Bog-Delaet.com
“Wir wissen aber, dass Gott die Sünder nicht hört; sondern wenn jemand gottesfürchtig ist und Seinen Willen tut, den hört Er.”
(Johannes 9:31)
“Hat aber jemand Gerechtigkeit lieb: ihre Früchte ist eitel Tugend; denn sie lehrt Keuschheit, Klugheit, Gerechtigkeit und Tapferkeit, welche das Allernützeste sind im Menschenleben.”
(Die Weisheit Salomo* 8:7)
Zeugnisse

ZEUGNIS VON WASSILI


Mein Vater war an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. Die Ärzte hatten ihn zum Sterben aus dem Krankenhaus entlassen. Der behandelnde Arzt sagte, dass sich die Metastasen im ganzen Körper ausgebreitet hätten und dass er nur ein paar gezählte Tage zu leben habe. Zu diesem Zeitpunkt wog er ungefähr 30 Kilogramm. Deshalb trug ich ihn aus dem ersten Stock des Krankenhauses auf den Armen zum Auto und brachte ihn nach Hause.

Wir haben (einige Leute unserer Christengemeinde) beschlossen zu fasten und zu Gott dem Herrn für seine Heilung zu beten. An demselben Tag, gegen Abend, sprach Gott durch einen Diener unserer Christengemeinde Kowel die prophetischen Worte, dass Er meinen Vater heilt. In dieser Prophezeiung waren folgende Worte enthalten: „Bedanke dich für das, was Ich an dir vollbracht habe, und erzähle anderen Menschen davon“.

Das Wunder geschah – Gott heilte meinen Vater! Bis dahin hatte mein Vater nichts gegessen, aber sofort nach der Heilung durch Gott bat er um etwas zu essen. Er aß ein wenig und das Essen schadete ihm nicht. Er aß alles auf. Und schon nach einer Woche konnte er selbstständig laufen und fuhr mit meinem neunjährigen Bruder mit dem Bus ins Dorf. Als sie die sechs Kilometer von der Bushaltestelle zu Fuß liefen, musste mein Bruder sogar hinterherlaufen, weil der Vater sehr schnell ging. Und zwei Wochen nach der Heilung mähte er schon das Gras und fühlte sich völlig gesund.

Gelobt seien Gott der Allmächtige, der Vater und Sein Sohn Jesus Christus und der Heilige Geist! Amen.

Ukraine

Zurück zur Liste »

Das Ziel unserer Predigten besteht darin, dass alle nahen und entfernten Menschen diesen Ewigen Weg Gottes erkennen.

mehr »

Die Geschichte der Christengemeinde Kowel erzählt Wassili Makarus, der Diener in der Christengemeinde ist. Im Alter von 16 Jahren war er todkrank, aber Gott hat ihn geheilt und hat ihm das Leben wieder geschenkt. Deswegen hat er nicht geheiratet, hat sich Gott gewidmet.

mehr »

Seit mehr als fünfzig Jahren fastet und betet die Christengemeinde Kowel jeden Sonntag zu Gott für die ganze Welt. Das machen wir auch weiterhin so. Bis 18 Uhr essen und trinken wir nichts. Und zwischen 14 und 16 Uhr* (für Kowel gültigen Zeit) beten wir mehrmals besonders intensiv. Wir beten für alle Völker, Stämme und Sprachen, für ihre Präsidenten, für Könige und Herrscher, dass Gottes Gnade selbst in allen Angelegenheiten helfen möge, die auf der Erde geschehen.
* Die Zeit für Ihre Gebete können Sie selbst anhand der Uhr bestimmen, die sich auf jeder Seite unserer Webseite in der rechten oberen Ecke befindet. Diese Uhr zeigt die Zeit an, in der wir beten.

mehr »