Bog-Delaet.com
“Und sprach (der Gott) zum Menschen: Siehe, die Furcht des HERRN, das ist wahre Weisheit; und meiden das Böse, das ist Verstand.”
(Hiob 28:28)
“Selig sind, die im Weg untadelig sind, die im Gesetz des HERRN wandeln. Selig sind, die Seine Offenbarungen bewahren, die Ihn von ganzem Herzen suchen. Die auch kein Unrecht tun, die auf Seinen Wegen wandeln!”
(Psalm 119:1-3)
Zeugnisse

ZEUGNIS VON VALENTINA AUS DEUTSCHLAND


Am 01.05.2016 wandte sich Valentina aus Deutschland an unsere Christengemeinde:
„Guten Tag, meine Lieben. Ich gehe schon viele Jahre in die Kirche, aber ich bin krank … Betet bitte für mich, ich glaube, dass diese Krankheiten nach Euren Gebeten mich einfach verlassen werden und ich gesund sein werde. Ich danke Euch für Eure Mühe im Namen des Herrn, unseres Jesus Christus.“

Wir haben ihr geantwortet:
„Friede sei mit Ihnen, Valentina! Ihre geschilderte Notlage wurde an unsere Christengemeinde Kowel übermittelt. Wir beten jeden Sonntag für alle, die Gott um Hilfe anrufen, und von 14 bis 16 Uhr* beten wir besonders intensiv. Schließen Sie sich unseren Sonntagsgebeten an und beten Sie, dass Gott Ihnen alle bewussten und unbewussten Sünden vergeben möge und Ihnen in Ihrer Not helfe.

Die Regeln für das Gebet und Informationen über unsere Gebetsgottesdienste können Sie nachlesen unter: Gebetdienst

Die Gebetsgruppe der Christengemeinde Kowel, gegründet im Jahre 1924“


Am 21.05.2016 schrieb Valentina: „Ich begrüße Ihre Christengemeinde in Christi Liebe! Vielen Dank für Ihre Gebete. Nach Ihren Hinweisen habe ich gemeinsam mit Ihnen für die Heilung meines rechten Auges gebetet (am 1. Mai 2016 von 14 bis 16 Uhr)*, da vor meinem Auge schon seit langer Zeit schwarze Flecken in Form kleiner Fliegen erscheinen, die mich ständig gestört haben, besonders bei hellem Licht. Während des Gebets zu der von Ihnen angegebenen Zeit verstand ich, dass mein rechtes Auge geheilt ist und keine Fliegen mehr da sind. Ich eilte zum Fenster und meine Freude kannte keine Grenze. Ich bin geheilt und nun schon fast 3 Wochen sehe ich deutlich und nichts stört mehr. Gedankt sei dem Herrn. Er selbst hat das beschlossen und mein Auge geheilt, aber ich glaube, dass Gottes Barmherzigkeit noch mehr für mich erscheint. Vielen Dank, meine Lieben, für Ihre Mühe und Unterstützung. Seien Sie gesegnet!!! Valentina.“

Die Ophtalmologen (Augenärzte) nennen solche Veränderungen „Destruktion des Glaskörpers“ oder „hintere (retrobasale) Glaskörperabhebung“.
Die Destruktion des Glaskörpers (lat. Myodesopsia) stellt eine Trübung der Fasern des Glaskörpers dar, die vom Patienten als Fäden wahrgenommen wird, als «Wollknäuel“, als spitze, körnerartige, pulverförmige, knotenförmige oder nadelförmige Einschlüsse, welche mit der Bewegung des Auges mal in die eine, dann in die andere Richtung schwimmen. Diese Erscheinung wird „schwimmende Trübung“, „schwebende kleine Fliegen“ (lat. Muscae volitantes) genannt. Unbehandelte Formen der Destruktion des Glaskörpers können zur Netzhautablösung und zu völligen Sehverlust führen.
Die Mediziner sind bisher noch nicht in der Lage, die Fibrillen vollständig wiederherzustellen und die Entwicklung einer solchen Pathologie, wie der Destruktion des Glaskörpers, zu verhindern. (Wikipedia)

Wir haben ihr geantwortet: „ Friede sei mit Ihnen, Valentina! Danken Sie Gott dem Herrn für Seine Barmherzigkeit und die Heilung. Möge Er Ihnen auch weiterhin helfen, möge Er Ihnen helfen, ins ewige Leben einzutreten.

Die Gebetsgruppe der Christengemeinde Kowel, gegründet im Jahre 1924“




* In Deutschland (Berlin), z.B. auch in: Bern, Luxemburg, Vaduz, Wien ..., während der Winterzeit zwischen 12:00 und 14:00 Uhr; während der Sommerzeit zwischen 13:00 und 15:00 Uhr.
Die Zeit für Ihre Gebete können Sie selbst anhand der Uhr bestimmen, die sich auf jeder Seite unserer Webseite in der rechten oberen Ecke befindet. Diese Uhr zeigt die Zeit an, in der wir beten.

Zurück zur Liste »

Der Große Allmächtige Gott, der Schöpfer des Himmels und der Erde, hat in Seinem Sohn Jesus Christus Seinen Ewigen Weg, den Friedensweg der Liebe, eröffnet. Wir gehen auf diesem Weg und predigen Gottes Wort.

mehr »

Die Geschichte der Christengemeinde Kowel erzählt Wassili Makarus, der Diener in der Christengemeinde ist. Im Alter von 16 Jahren war er todkrank, aber Gott hat ihn geheilt und hat ihm das Leben wieder geschenkt. Deswegen hat er nicht geheiratet, hat sich Gott gewidmet.

mehr »

Seit mehr als fünfzig Jahren fastet und betet die Christengemeinde Kowel jeden Sonntag zu Gott für die ganze Welt. Das machen wir auch weiterhin so. Bis 18 Uhr essen und trinken wir nichts. Und zwischen 14 und 16 Uhr* (für Kowel gültigen Zeit) beten wir mehrmals besonders intensiv. Wir beten für alle Völker, Stämme und Sprachen, für ihre Präsidenten, für Könige und Herrscher, dass Gottes Gnade selbst in allen Angelegenheiten helfen möge, die auf der Erde geschehen.
* Die Zeit für Ihre Gebete können Sie selbst anhand der Uhr bestimmen, die sich auf jeder Seite unserer Webseite in der rechten oberen Ecke befindet. Diese Uhr zeigt die Zeit an, in der wir beten.

mehr »