Bog-Delaet.com
“Wer überwindet, der wird das alles erben, und Ich werde sein Gott sein, und er wird Mein Sohn sein. Die Verzagten aber und Ungläubigen, die mit Gräuel Befleckten, Mörder, Hurer, Zauberer, Götzendiener und alle Lügner, ihr Teil wird im See sein, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der zweite Tod.”
(Offenbarung 21:7-8)
“Aber des Gerechten Pfad ist wie des Lichtes Glanz, das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag.”
(Die Sprüche Solomos 4:18)
Zeugnisse

FREUDIGES JUBILÄUM VON NELLI


Gott hat mich viele Male geheilt. Im Juli 2017 war es 25 Jahre her, seit Gott mich von „Hepatitis und einem Gallensteinleiden“ geheilt hat. Seitens der Ärzte gibt es auch jetzt keine Kommentare. Genauer lege ich über meine Heilung im Dokumentarfilm von Vasili Makarus Gott hat mich von Hepatitis geheilt". Zeugnis ab.

Ich werde noch eine weitere Heilung von mir beschreiben: „Im Mai 2003. Ich hatte erfolglos etwas Schweres angehoben und einen Bandscheibenvorfall. Ich konnte nicht schlafen, ruhig sitzen, und konnte nur mit Mühe laufen. Aber ungeachtet meiner Krankheit und aller Schwierigkeiten überwand ich all das mit meinem Glauben und beschloss, zu den Freunden in der Stadt Kowel zu fahren. Unterwegs war es sehr schwer für mich, denn es mussten zwei Grenzen passiert und 1200 km zurückgelegt werden. Mich quälten starke Schmerzen, die Beine schwollen an. Bald nach unserer Ankunft in der Stadt Kowel wurde ich zum Gottesdienst gebracht. Ich fühlte mich sehr schlecht. Außer jenen, mit denen ich aus Deutschland gekommen war, wusste niemand etwas von meiner Krankheit. Und dann verkündete der Diener Gottes der Kirchgemeinde Kowel, Vasili Makarus, dass gleich das Gebet für die Kranken sein würde. Ohne etwas über meine quälende Krankheit zu sagen, kniete ich mit Mühe nieder und bat Gott, dass Er mir in Seiner Gnade in meiner Not helfen sollte. Während des Gebets erfüllte Gott Seinen Diener Vasili Makarus mit Kraft und dieser trat an mich heran und legte mir im Namen von Jesus Christus seine rechte Hand auf. In diesem Moment sagte Gott durch ihn, dass ich von jetzt an geheilt sei. Während des Handauflegens spürte ich, wie durch das Wirken der Kraft Gottes meine Wirbelsäule aufgerichtet wird und die Wirbel, einer nach dem anderen, ihren richtigen Platz einnehmen. Der Schmerz hörte sofort auf. Nach dem Gebet erhob ich mich mühelos von den Knien und teilte mit, dass ich ernsthaft erkrankt aus Deutschland angereist war und Gott mich gerade sofort geheilt hatte. Alle Anwesenden priesen Gott. Jetzt und früher, schon ein Vierteljahrhundert lang, freuen sich viele für mich und danken für die Göttlichen Wunder, die nicht aufgehoben wurden, sie wurden für immer vollzogen.

So erfüllten sich die Worte von Jesus Christus: „… auf die Kranken werden sie die Hände legen, und sie werden gesund werden." (Markus 16:18).

Für all das sei Gott gepriesen! Amen

Nelli Moritz



Deutschland

Zurück zur Liste »

Das Ziel unserer Predigten besteht darin, dass alle nahen und entfernten Menschen diesen Ewigen Weg Gottes erkennen.

mehr »

Die Geschichte der im Jahre 1924 gegründeten Christengemeinde Kowel erzählt Wassili Makarus, der Diener in der Christengemeinde ist. Im Alter von 16 Jahren war er todkrank, aber Gott hat ihn geheilt und hat ihm das Leben wieder geschenkt. Deswegen hat er nicht geheiratet, hat sich Gott gewidmet.

mehr »

Seit mehr als fünfzig Jahren fastet und betet die Christengemeinde Kowel jeden Sonntag zu Gott für die ganze Welt. Das machen wir auch weiterhin so. Bis 18 Uhr essen und trinken wir nichts. Und zwischen 14 und 16 Uhr* (für Kowel gültigen Zeit) beten wir mehrmals besonders intensiv. Wir beten für alle Völker, Stämme und Sprachen, für ihre Präsidenten, für Könige und Herrscher, dass Gottes Gnade selbst in allen Angelegenheiten helfen möge, die auf der Erde geschehen.
* Die Zeit für Ihre Gebete können Sie selbst anhand der Uhr bestimmen, die sich auf jeder Seite unserer Webseite in der rechten oberen Ecke befindet. Diese Uhr zeigt die Zeit an, in der wir beten.

mehr »